Punktgewinn für erste Herren in Wehrendorf

Unsere erste Herrenmannschaft erreichte im Auswärtsspiel beim abstiegsbedrohten CVJM Wehrendorf ein Unentschieden. Krankheitsbedingt musste unsere Erste im oberen Paarkreuz auf Leon Geminger verzichten, daneben standen Julian Koch, Stephan Leineweber und Leon Geers nicht zur Verfügung. Dafür sprangen Roland Kosch und Marius Struck im unteren Paarkreuz ein.

In den Doppeln lief es nicht wie gewünscht. Nur Christian Richau/Felix Schäfer konnten klar gegen Doppel Eins gewinnen. Lukas Richling/ Maik Engwer sowie Roland Kosch/Marius Struck mussten sich jeweils geschlagen geben. In den Einzeln konnten Christian Richau und Lukas Richling im oberen Paarkreuz mit vier Punkten überzeugen, während Maik Engwer und Felix Schäfer im mittleren Paarkreuz jeweils ein Punkt holten. Im unteren Paarkreuz gingen Roland Kosch und Marius Struck trotz einer guten Leistung leider leer aus. Somit ging es mit einem 7:8-Rückstand ins letzte Spiel.

Das Abschlussdoppel entwickelte sich zu einer heißen Kirsche. Nachdem sich Maik Engwer/Lukas Richling den ersten Satz knapp mit 16:14 sichern konnten, ging der zweite Satz recht klar an die Gastgeber. Auch der dritte Satz ging in die Verlängerung, diesmal jedoch mit 18:16 an das Wehrendorfer Doppel. Im vierten Satz standen die Gastgeber bereits kurz vor dem Sieg, doch Maik Engwer/Lukas Richling holten sich diesen noch mit 13:11 und konnten auch den Entscheidungssatz gewinnen (11:7), wodurch das Unentschieden für den TTV Höxter gerettet war.

"Wir haben ein Unentschieden in Wehrendorf erkämpft. Der Punkt fühlt sich für uns wie ein Sieg an. Nächste Woche gegen Avenwedde II sieht die Personalsituation hoffentlich wieder besser aus", äußerte sich Spitzenspieler Christian Richau nach der Partie.